Nikolauspokal 2018

Nikolaus- Schießen bei Wind und Wetter

Traditionell Freitagabend vor dem Nikolaustag ging vor einigen Tagen auf unserem Wurfscheibenstand das weihnachtliche Flutlichtschiessen über die Bühne. Standesgemäß wurde um den „Nikolauspokal“, den unser Nikolaus Gerald zusammengebastelt hatte, gekämpft. Auch dieses Jahr war der Wunschzettel, sprich die Meldeliste, prall gefüllt und trotz unangenehmen Wetters standen bis 17.00 Uhr 20 Schützen bereit. Passt prima, freute sich der Nikolaus, denn genau so viele „Geschenke“ waren im Überraschungssack untergebracht.

Nach einigen Trainingsrunden bei Tageslicht wurden mit der heranziehenden Dunkelheit die Tiefstrahler eingeschaltet und im gleißenden Licht gab es die Probetauben. Zwei unterschiedliche 15er Serien, wahlweise aus Trap, Skeet oder Parcours, waren zu absolvieren.

Trotz des lästigen Nieselregens hatten die angetretenen Schützen reichlich Spaß und das Zuschauen aus dem warmen „Taubenschlag“ war sehr angenehm. Der gesamte Ablauf ging zügig voran und jeder Schütze war froh schnell wieder ins Trockene zu kommen. Außerdem gab es dort reichlich Kaffee und Stollen sowie eine kräftige hausgemachte Soljanka.

Das Treffen der Wurfscheiben unter diesen Bedingungen, ungewohnte Lichtverhältnisse und Regendunst, war nicht so einfach. Das betonte auch unser Bundeskaderschütze, Marco Kroß. Er traf 22 Ziele. Damit schaffte er immerhin den dritten Platz. Ebenso viele Treffer erreichte Kathrin Murche, die sich so hervorragend der Männerrunde schlug.

Der Sieger stand gegen 20.00 Uhr fest. Wolfgang Haase, gewiss kein heuriger Hase, hatte zweimal 12 getroffen. Insgesamt 24, das klingt sehr weihnachtlich. Damit war er genau um einen Treffer besser als Enrico Sek. Wenige Minuten später klopfte dann der Nikolaus am Taubenschlag und die „Bescherung“ begann. Die drei besten Schützen ordneten ihre roten Mützen und nahmen die Hauptpreise in Empfang. Kathrin erhielt für ihre Leistung den Extra- Wichtel des Abends und für alle Teilnehmer wurde ein weihnachtlicher Sachpreis ausgelost. So war am Schluss nicht nur der Nikolaus zufrieden und genehmigte sich ein alkoholfreies Bier………

Neiden, 30.11.18